Drucklüfter

Der Drucklüfter (auch Überdrucklüfter) wird bei der Feuerwehr haupsächlich zur taktischen Ventilation von Gebäuden oder Gebäudeteilen bei Brandereignissen genützt.

Bei der Feuerwehr Berndorf ist ein Drucklüfter mit einem Verbrennungsmotor im Einsatz. Mit dem 5,5 Ps starken Motor kann eine Leistung von 43100 m³/h Luftdurchsatz erreicht werden.

Vor der Verwendung des Drucklüfters muß eine entsprechende Abluftöffnung geschaffen werden z.B. durch öffnen oder zerstören eines Fensters. Danach wird der Drucklüfter vor einer Gebäudeöffnung (Türe oder Fenster) in Stellung gebracht und somit im Gebäude überdruck erzeugt.
Ein kleiner nachteil entsteht dadurch das mehr Luft und damit auch zusätzlicher Sauerstoff in das Gebäude gelangt und so das Feuer kurzfristig anfachen kann. Doch durch die besseren Sicht- und Themperaturverhältnisse kann ein Angriffstrupp den Brandherd schneller finden und sofort bekämpfen.
Auch für möglicherweise eingeschlossene Personen können durch die Ventilation die Luft- und Themperaturverhältnisse merklich verbessert werden.

Print Friendly